Kategorie


Gebäude von Forschungsanstalten

Instituto de Salud Carlos III

Das Projekt für den neuen Campus des Medizinischen Instituts Carlos III beruht auf einer Anordnung der Gebäude, die auf einer Gruppierung von Freiflächen beruht, was eine höchstmögliche Isolierung des Umfelds bedeutet, das auf ungünstige Weise durchscheint. Diese Freiflächen ergeben sich aus der Verbindung von offenen Innenhöfen zwischen den Gebäuden mit den Leerräumen dieser Gebäude in..

CMAT

Die Lage des Gebäudes innerhalb des Campus für Medizinische Wissenschaften, der Charakter seiner Tätigkeitsfelder und die Bedeutung dieses Projekts für die EPES zwingen uns, ein einzigartiges Gebäude in Bezug auf das Konzept und die architektonische Lösung zu planen, unter Wahrung der funktionalen Anforderungen und des Wachstumspotenzials. Das hohe Niveau der Designs sowohl im Innen- als..

GENYO

Das Gebäude ist auf drei Faktoren zugeschnitten: Das Grundstück, seine städtebaulichen Eigenschaften und seine Lage im Campus des Klinikums Granada; ein funktionales, präzises, Programm, jedoch offen für Möglichkeiten der Organisation, des Wachstums und der Umsetzung; die einzigartige Logik, die aus architektonischem Gesichtspunkt heraus und durch die Ausstattung der Einrichtungen einem Gebäude dieser Art entsprechen muss...

La Lí­nea de la Concepción

  Die doppelte Nutzung des Grundstücks mit der Verlegung der aktuellen Via-Parque unter die Erde entspricht der Zweckmäßigkeit und der Notwendigkeit, einen unterirdischen städtischen Bereich zu schaffen, der nicht nur Parkplatz sondern zum Teil auch Garten ist, tertiäre Nutzungen erlaubt und dem Straßenverkehr dient. Unterdessen wird das Gebäude durch in Längsrichtung stehende, quer zur Straße..

Bionand

Die Geometrie des Baugrundstücks begünstigt ein lineales Gebäude Es verläuft senkrecht zum Hauptweg als ein wichtiges Volumen, mit hervorgehobenem Eingangsbereich, mit einer gelochten Stahlhaut und Verbindung zum Ausgangsvolumen und dem Veranstaltungssaal. Im Inneren ordnet sich, unter funktionalen und gestalterischen Gesichtspunkten, das Raumprogramm auf modulare Weise zwischen den Lichthöfen, die das gesamte Gebäude mit Tageslicht versorgen..