Kliniken


DKV

Sevilla, Spanien

Bauherr
DKV
Architekten
Planho
Projekt
2016
Bauleitung
2016
Bebaute Fläche
280 m2
Prozedur
Privado

Ein neues, einheitliches Bild für die DKV Kliniken materialisiert sich durch ein starkes Element, das sich wie ein Laken um den gesamten Empfangsbereich, Warteraum und Untersuchungsraum legt. Dieses Element besteht aus einer Schicht aus kompakten Platten aus weißem, glänzendem, gekrümmtem Formica, das sich in Falten legt und den Benutzer vom Außenbereich des Eingangs bis zum ärztlichen Untersuchungsbereich begleitet. Die Raumaufteilung in einer einzigen Etage ermöglicht es, dass die Personalbereiche und die Räume, die der Patient nicht betreten darf, nicht auf eine andere Etage gelegt werden müssen. Die funktionelle Aufteilung des Zentrums zeigt sich in einem einfachen Schema aus vier großen Bereichen: Kundendienst, Untersuchungen, Bildgebende Diagnostik und Personalbereich. Die Mittelbereiche sind als flexible Struktur konzipiert, die ein modulares System mit klaren Verkehrsbereichen zwischen den verschiedenen Teilen und einer Koordination in der Abfolge der Räume enthält. Das Design betont die Bequemlichkeit für die Benutzer und Angestellten mit angenehmem, geräumigem Ambiente unter Vermeidung von von Ansammlungen von Patienten.